Menü
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
· Reiki
· Schamanische Ausbildung
· Die 5 Elemente und ihre Wirkung
»
· Familienaufstellung
· Systemisches Trommeln für Gruppen
· Schreitherapie (Wut, Aggression, Depression)
»
»
»
Schamanische Ausbildung (Selbstfindung)
Die Ausbildung besteht aus 3 Einheiten:
· Seele: 4 Module (insgesamt 4 Wochenenden, Freitag bis Sonntag)
· Körper: 4 Module (insgesamt 4 Wochenenden, Freitag bis Sonntag)
· Geist: 4 Module (insgesamt 4 Wochenenden, Freitag bis Sonntag)
Diese 12 Module sind Basismodule.
Danach folgen diverse Module:
Schamanische Werkzeuge (=Innere)
Die Teilnehmer bleiben bis zum Ende dieser Ausbildung in einer Gruppe zusammen.


Schamanische Ausbildung:
  • 17. 11. 2017 - 18. 11. 2017
Kosten: € 750,0
Seminarwiederholung möglich
1. Modul Seele: Die Aufgabe der Seele
2. Modul Seele: Naturschule im Wald und Symbolsprache
3. Modul Seele: Rituale in der Praxis und ihr Inhalt
4. Modul Seele: Sinneswahrnehmung und Aktivierung
5. Modul Körper: Die Aufgabe des Körpers
Körperbewusstsein im Hier und Jetzt und Deutung der Körpersprache
6. Modul Körper: Sterberitual, Trauerarbeit Abschied nehmen und Loslassen
7. Modul Körper: Schreitherapie, Konfliktmanagement, Krisenbewältigung oder Aggressionsabbau
8. Modul Körper: Körperarbeit, Kundalinitherapie und Praxis
9. Modul Geist: Die Aufgabe des Geistes und der Zusammenhang
von Seele-Körper-Geist
10. Modul Geist: Fasten und Schweigen: Reinigung von Seele-Körper-Geist
11. Modul Geist: Rückführung und Krafttiersuche
12. Modul Geist: Ritualtänze: Trancetanz
13. Modul: Kräuterkunde, Opfergaben, Teil 1
14. Modul: Kräuterkunde, Opfergaben, Teil 2
15. Modul: Liebe und Sexualität, Teil 1
16. Modul: Liebe und Sexualität, Teil 2
17. Modul: Der Sinn des Lebens, Teil 1
18. Modul: Der Sinn des Lebens, Teil 2
19. Modul: Körpersprache, Traumdeutung
20. Modul: Symbolsprache der Krafttiere
21. Modul: Die Planeten und ihre kosmischen Energien


Schamanismus ist höchste Spiritualität, Urkraft, Urmedizin, Urreligion. Schamanen sind Brücken zu anderen Menschen in tiefer Verbundenheit mit dem Großen Geist, den wir Gott nennen. Sie sind im Sein auf dem göttlichen Weg durch die Gnade der Heilung. Mit Ritualen, Kräuterkunde und Körperarbeit oder Körpertherapien helfen sie Seele-Körper-Geist in Einklang zu bringen.

1) Seele:
» Theorie
Die Seele ist als reines Licht geschaffen und dadurch ist sie die Liebe selbst, sie ist unsterblich. Wenn du weit weg von der Liebe bist, kannst du nicht in Einklang kommen. Woher kommt die Seele? Welche Aufgabe, welchen Auftrag, hat sie auf der Erde zu erfüllen? Wie kann sie dem Plan des großen Geistes (Schöpfer, Gott) folgen?
» Krankheitslehre
Seelische Krankheitslehre bedeutet: Wenn die Seele keinen Kontakt mehr zum Körper und Geist hat entsteht Disharmonie, dadurch verlieren manche den Kontakt zum Schöpfer, somit kann z.B.: Schizophrenie, etc…. entstehen.
» Praxis
In der Praxis gibt es viele Rituale durchzuführen.
z.B. Wanderungen, die Natur beobachten, Bäume umarmen, mit ihnen sprechen und andere schamanische Rituale.

2) Körper:
» Theorie
Der menschliche Körper ist das irdische Werkzeug des Geistes. Dieses muß gepflegt und gewartet werden, wie jeder Handwerker auch sein Werkzeug pflegen sollte. Pflege heißt den Körper nicht über- oder unterfordern, sonst können Krankheiten entstehen.
» Krankheitslehre
Wenn du den Körper über- oder unterforderst ohne Pausen zu machen, nimmt er keine Befehle mehr an: z.B. körperliche Übermüdung oder Burnout...
» Praxis
Auf den Körper und die Gefühle hören, zurückziehen und sich Ruhe gönnen. Bewusste Ernährung und Bewegung Körperarbeit, Kundalitherapie und Naturschule,...


3) Geist:
» Theorie
Der Geist ist eine Brücke zwischen Seele und Körper, der Raum und Zeit braucht. Durch die Zeit erhält er Erinnerungen, durch den Raum hat er seine Freiheit zu gestalten. Wenn er sich bemüht, kann in den Einklang mit dem Körper kommen.
» Krankheitslehre
Wenn der Geist der Seele nicht folgen kann, wird er krank. Die Seele ist pure Energie des Geistes. Wenn er wenig Energie hat, kann er dem Plan des großen Geistes nicht folgen, dann bist du verwirrt, überfordert, es kommt zu psychischen Belastungen (du kannst unberechenbar werden)

» Praxis
Rituale: z.B.: Großer Geist Tanz, Dynamische Meditation, Meditationen etc… Konfrontation mit Ängsten und mit dem Tod.


Schamanische Ausbildung:
Seminarwiederholung möglich